Skip to main content

Kunststofffenster reinigen

Kunststofffenster reinigen

Da Kunststofffenster meistens weiß sind, ist der Dreck auf ihnen relativ schnell zu sehen. Ob du die äußeren Kunststoff Fensterrahmen reinigen möchtest oder nur die Innenseite deiner Fenster dreckig ist spielt keine Rolle. Wir zeigen dir heute, wie du beim Kunststofffenster reinigen vorgehen musst und was du vermeiden solltest. Wenn du ein Problem mit Doppelseitigem Klebeband oder Aufklebern hast, dann lies dir gerne auch unseren Artikel zum Thema "Doppelseitiges Klebeband entfernen" an.

 

 Dinge die du nicht verwenden solltest!

  • Aceton
  • Nagellackentferner
  • WD 40
  • chlorhaltige Bleichmittel
  • Nitro-Verdünnungen
  • Scheuermilch

 

Bei der Suche im Internet nach “Kunststofffenster reinigen”, wirst du eine große Anzahl an Videos und Beiträgen finden, die dir die oben genannten No-Go’s als Geheimtipp verkaufen. Deshalb ist es sehr wichtig zu wissen, welche Tipps du nicht befolgen solltest, damit deine Fenster noch lange schön bleiben.

Um oben genanntes  besser zu verstehen solltest du wissen, dass die meisten Kunststofffenster aus  PVC bestehen. Einige Leute schwören auf Aceton und meinen, dass Aceton beim Kunststofffenster reinigen helfen würde. Das tut es auch, aber es gibt da ein Problem.

PVC ist gegen viele Stoffe wie z.B Öl, Säuren, Laugen, Ethanol beständig, gegen Aceton aber nicht. Kurz gesagt  Aceton greift PVC an. Das gleiche gilt für die anderen genannten Mittel.

Auf Wikipedia kannst du es genauer nachlesen. PVC - Eigenschaften, Wikipedia

Tipp 1 – Kunststofffenster reinigen

Die Verwendung der oben genannten Dinge kann deinen Fenster Schaden zufügen. Wir sollten deshalb auf Mittel zurückgreifen, die deinem Fenster wieder den Glanz geben anstatt ihn zu geben. Hierfür eignet sich sehr gut eine Spülmittel-Lösung. Nimm aus der Küche etwas Spülmittel. Vermisch es mit warmen Wasser und wasch damit die Kunststoff Fensterrahmen. Lass das ganze etwas einziehen und reinige die Fensterrahmen erneut, wenn erforderlich. Dies klingt zwar nicht wie der größte Tipp, aber obwohl dieser Tipp so nahe liegt, kommen die wenigstens drauf Spülmittel zu nutzen. 

 

Tipp 2 – Kunststofffenster reinigen

Egal was du putzen möchtest, Essig geht immer. Auch beim Kunststoff Fensterrahmen reinigen soll dir dieses Mittel die Arbeit erleichtern. Wenn dir das Ergebnis mit dem Spülmittel noch nicht gefallen hat, dann misch Wasser mit etwas Essig und versuche es erneut.  Du kannst auch probieren den Essig mit in die Spülmittel-Wasser Mischung zu geben. Wenn du mit diesem Tipp durch bist, dann lass die Fenster eine Zeit lang offen stehen, damit der Geruch sich verziehen kann.

 

Tipp 3 – Kunststofffenster reinigen

Bei hartnäckigen Flecken kannst du auch Backofen-Spray verwenden. Spray die Flecken ein und lass das ganze einwirken. Versuch jetzt den Fleck mit Wasser rauszuwaschen. Hast du kein Backofen-Spray oder möchtest wissen ob es noch andere nützliche Sprays gibt, dann such den nächsten Fenster-Fachhändler auf und lass dich beraten. Der Fachhändler wird dir gute Putzmittel empfehlen, die deine Kunststoff Fensterrahmen reinigen ohne sie zu beschädigen.

 

Tipp 4 – Kunststofffenster reinigen

Von mehreren erfahrenen Frauen aus aus eine Facebookgruppe wurde uns die Verwendung von Weichspüler empfohlen um Kunststofffensterrahmen effektiv und leicht sauber zu kriegen. Dies haben wir getestet und sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden und möchten diesen Tipp mit euch teilen.

Hierzu mischt du Weichspüler mit Wasser und wäscht dann die Kunststofffensterrahmen. Bei dem Mischverhältnis gehen die Meinungen stark auseinander. Von 1/2 Kappe auf 3 Liter Wasser bis zu 2 Kappen auf 250 ml Wasser. Hier gilt es selber auszuprobieren, wie stark verdreckt die Fensterrahmen sind um dadurch das Mischverhältnis anzupassen. Wir würden empfehlen zum Anfang erstmal mit 1 Kappe pro 250 ml Wasser zu starten und dann entweder Wasser dazu zu kippen oder mehr Weichspüler zu verwenden. 

 

Tipp 5 - Vorbeugen

Reinige die Fensterrahmen in kürzeren Abständen und warte erst gar nicht bis der Dreck so tief sitzt, dass er kaum noch rauszukriegen ist. Dieser Tipp scheint sehr nahe liegend und logisch, wird aber in den wenigsten Fällen auch wirklich durchgeführt. Und je mehr du zwischen durch putzt, desto leichter wird es Kunststofffenster zu reinigen.

 

Pflege der Fensterdichtungen

Auch die Dichtungen deiner Fenster brauchen Pflege, denn sie sorgen dafür, dass im Winter keine kalte Luft durch die Ritzen kommt. Eine Pflege der Dichtungen sorgt außerdem dafür, dass die Dichtungen lange halten und den höchsten Nutzen bieten.

  • Sorge dafür, dass die Fensterdichtungen immer sauber sind.
  • Sobald im Winter das Heizen beginnt und die Fenster beschlagen, kontrollier hin und wieder ob die Dichtungen nass sind. Wenn ja, wisch sie mit einem Tuch trocken.
  • Fette die Dichtungen mindestens 1 mal im Jahr ein. Dies tue am besten bei Herbst oder Winterbeginn. Im Sommer wird empfohlen die Dichtungen einzupudern. Hierfür kannst du Talkum-Pulver verwenden.

Zwei weitere Artikel zum Thema Pflege der Fensterdichtungen.

Pflege der Fensterdichtungen 1Pflege der Fensterdichtungen 2

 

Farbe von Kunststofffensterrahmen entfernen

Wenn du Farbe auf deinen Kunststofffensterrahmen hast, dann kannst du natürlich alle Tipps oben ausprobieren, aber hier haben wir einen Spezial Tipp. Schmier etwas Tapetenkleister auf die Farbreste und lass das ganze 15 Minuten einwirken. Jetzt rubbel die Farbreste mit einen warmen und gleichzeitig nassen Schwamm weg. 

 

Falls dir dieser Beitrag gefallen hat oder du andere Anregungen hast, dann hinterlasse doch gerne einen Kommentar. Bist du an anderen Tipps interessiert, die dein Leben vereinfachen, dann schau gerne bei unserem letzten Beitrag Rostflecken aus Kleidung entfernen vorbei.

Name und Email-Angabe sind freiwillig.

Sauberes Fenster kunststofffenster-reinigen-vermeiden
pvc-zusammensetzung

 

 

 

 

 

Der perfekte Helfer um deine Fenster noch besser aussehen zu lassen.

Zum Beitrag 


 

schoene-fensterrahmen

Kommentare


Heidi Graf 12. April 2017 um 19:56

Ich habe Klebstoff von einer Beiseite Episode auf meinen Rahmen.
Wie bekomme ich die wieder sauber?

Antworten

Heidi Graf 12. April 2017 um 19:59

Klebstoff von einer KLEBEPISTOLE auf den Rahmen.
Wie bekomme ich die wieder sauber?

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *